Workout Bauch
Ready to workout?

Der Bootcamper Blog

Abs am Morgen

Unsere Trainerin Pia zeigt euch heute, wie man bereits mit 7 Min. Workout am Morgen seine Bauchmuskeln trainieren kann.

Immer wieder werde ich als Trainerin gefragt, wie man/frau einen schönen Bauch trainiert. Gleich zu Beginn möchte ich erwähnen, dass neben grosser Disziplin im Training viele Faktoren wichtig sind. Eine gesunde Ernährung, Verzicht auf Alkohol, viel Wasser trinken sind unumgänglich und schliesslich spielt auch die Genetik eine wichtige Rolle. Für ein 7-Minuten-Workout am Morgen empfehle ich 3 Übungen, die optimal auf einen gut trainierten Bauch wirken.

 

 Crunches

Diese Übung stärkt deine oberen Bauchmuskeln. Positioniere dich mit angewinkelten Beinen am Boden, ziehe dein Kinn zum Brustbein und rolle deinen Brustkorb so hoch wie möglich vom Boden weg. Achte darauf, dass deine Bauchmuskeln immer angespannt sind und lass dich dann langsam wieder sinken. Wiederhole diese Übung ca. 25-50 Mal.
Als Steigerung kannst du deine Beine vom Boden heben und sogar strecken. Das intensiviert die Übung. Trainingsumfang: 3x 25-50 Wiederholungen.

 

Reverse Crunches

Diese Übung stärkt deine unteren Bauchmuskeln. Lege dich auf den Boden und hebe deine Beine an. Dann spannst du deinen Bauch und stösst dein Becken vom Boden weg, so hoch wie es für dich möglich ist. Lasse dein Becken ganz langsam sinken und wiederhole das ganze ca. 15-30 Mal je nach Trainingsgrad. Wichtig ist, dass der Kopf auf dem Boden bleibt, damit du dich im Nacken entspannst. Trainingsumfang: 3x 15-30 Wiederholungen.

 

Letzte Challenge: Plank

Stütze dich auf deinen Unterarmen und Füssen ab und bilde so eine stabile Brettlage. Dein Bauch ist fest gespannt und dein Becken leicht angehoben. Versuche diese Position 90 Sekunden zu halten und atme dabei regelmässig ein und aus. Als einfachere Option kannst du dich auf deinen Knien positionieren. Falls die Übung für dich zu einfach ist, kannst du abwechselnd den linken Arm und das rechte Bein anheben, danach die andere Diagonale.

Halte die Pausen zwischen den Sets und den Übungen kurz. Das regt den Kreislauf an. Jede/r Mann/Frau verfügt über ein Sixpack, nur ist es mal mehr oder weniger versteckt. In den nächsten beiden Blogs stellen wir dir ein Rezept für einen flachen Bauch und weitere Übungen für ein tolles Sixpack vor.